E3
Produktabbildung

Schwenkmotor E3

leichtgängig und langlebig

Vorteile
auf einen Blick

  • ultrakompakt

  • robuste Bauweise

  • hohe Lagerbelastbarkeit

  • doppelte Wellen- und Kolbenabdichtung

  • genaue, fast spielfreie Positionierung
  • verschleißfest
  • durchgehende Abtriebswelle

Der Experte
für mobile
Anwendungen

Der hydraulische Schwenkmotor/Drehantrieb E3 ist insbesondere für mobile Einsatzgebiete konstruiert worden. Dieser Antrieb funktioniert nach dem Steilgewinde-Prinzip und zeichnet sich dank seiner kompakten Bauweise durch einen minimalen Platzbedarf aus.

Der Eckart E3 Schwenkmotor weist Alleinstellungsmerkmale auf, die im Anwendungsfall entscheidende Vorteile bieten: Erstens werden die Umlenkgewinde fast spielfrei gepaart, zweitens wird das Wälzlager spielfrei eingepasst und drittens werden keine beidseitig beaufschlagbaren Kompaktdichtungen verwendet. Somit „wackelt" beispielsweise die Arbeitsbühne bei einer seitlichen Bewegung nicht mehr.

Technische Daten

Technische Spezifikationen

Baugröße (Kolben-Ø)5 Baugrößen
max. Drehmoment bei 210 bar50 bis 3600 Nm
spez. Drehmoment0,72 – 340,0 Nm/bar
DrehwinkelStandard 180°/360° sowie jeder beliebige Zwischendrehwinkel
DruckflüssigkeitHydraulikfluide DIN 51524 bzw. ISO 11158
HFC, HFD und Andere auf Anfrage möglich
erf. min. Betriebsdruck5 bis 10 bar
max. zulässiger Betriebsdruck210 bar / Höher auf Anfrage
Einbaulagebeliebig
Temperaturbereich-25°C bis +70°C / höher bzw. niedriger auf Anfrage
Schluckvolumen
schnellste zu. Schwenkzeit pro 90°, ohne Last
Gewicht / kg 180° / 360°
max. Radialbelastung FR
max. Axialbelastung FAE
max. Axialbelastung FAA

Option
Ventilblock

    • Lasthaltefunktion, falls die Arbeitsbühne durch Schräglage davoneilen möchte
    • Einspannfunktion,
damit die Arbeitsbühne in jeder Halteposition seitlich nicht wackeln kann
    • Überdruckfunktion, damit ein Überdruck, sei es vom hydraulischen System oder durch Temperaturanstieg, den Schwenkmotor nicht zerstören kann

 

Anwendung
Arbeitsbühne

Im Schwenkmotor sind die Lagerung für die komplette Lastenaufnahme und der Schwenkmechanismus integriert. Die Arbeitsbühne muß somit nicht mehr separat gelagert werden. Weiterhin ist der Schwenkmotor mit einer Bohrung versehen, durch die Schläuche oder Kabel geführt werden können. Aus sicherheitstechnischen Gründen kann durch diese Bohrung ebenfalls eine Schraube montiert werden. Mit dieser Schraube werden die Befestigungslaschen vom Auslegerarm oder von der Arbeitsbühne nochmals zusätzlich fixiert. Selbst bei einem Schaden des Schwenkmotors, z.B. in axialer Richtung, kann die Arbeitsbühne nicht gelöst werden.

Anwendungen Downloads Ansprechpartner

Bitte wählen Sie Ihren regionalen Ansprechpartner

Sven Zell

Ihr Ansprechpartner - Andere Länder

Sven Zell

Eckart GmbH
Am Knöschen 2  .  36381 Schlüchtern
Deutschland

 

+49 6661 9628-21

Route planen

Nachricht schreiben